Forschung

Links zu Forschungsvorhaben und -ergebnissen:

Fischköpfe für den pummeligen Assi
(Spiegel Online 05.05.2010)

 

Robbe Sam verputzt fünf Kilo Hering
(Norddeutsche Neueste Nachrichten 09.01.2010)

 

Der Bart spürt die Beute auf
(Hamburger Abendblatt 19.09.2009)

 

Löchrige Wärmedämmung bei Seehunden
(scienceticker.info 08.09.2009)

 

Blubberblasen im Yachthafen
(Sächsische Zeitung 17.08.2009)

 

Urahn der Seehunde entdeckt
(Spiegel Online 23.04.2009)

 

Wie Seehunde und Walrösser zu ihren Flossen kamen
(Der Standard 22.04.2009)

 

Vom Robbenhaar zum Sensor
(Der Tagesspiegel 25.03.2009)

 

Im Trüben fischen - Seehundforschung in Rostock
(MVregio 20.02.2009)

 

Die Weisheit der Robben
Dehnhardts nächstes Projekt
(Welt Online 04.01.2009)

 

Robbenforschung zum Anschauen
(Berliner Morgenpost 29.12.2008)

 

Drohnen beobachten Robben
(Norddeutsche Neueste Nachrichten 24.12.2008)

 

Größte Anlage in Rostock - Robben-Forschung heute
(n-tv.de 23.12.2008)

 

Drohnen erkunden Meeressäuger in Ostsee
(Hamburger Abendblatt 17.11.2008)

 

In der Nacht folgen Robben den Sternen
(Tages-Anzeiger 18.07.2008)

 

Robben navigieren nach den Sternen
(Welt Online 20.06.2008)

 

Am offenen Meer gebaut
(Focus Online 11.06.2008)

 

Seehunde sind Vorbilder für Roboter
(Welt Online 02.06.2008)

 

Tauchkünstler mit Supersensoren
(Schweriner Volkszeitung 02.06.2008)

 

Startschuss für Europas größtes Zentrum für Robbenforschung
(VolkswagenStiftung 27.05.2008)

 

Robbe Rudolph forscht bei Wind und Wetter
(Welt Online 07.04.2008)

 

Lernen vom sensiblen Schnauzbart der Meere
(Südwest Presse 04.04.2008)

 

Seehundforschung im Kölner Zoo
(Kölnische Rundschau 04.05.2007)

 

Technik der Natur abgeschaut
(Financial Times Deutschland 20.04.2007)

 

Ein Schnäuzer für den Roboter
(FAZ.NET 23.10.2006)

 

Hauptsache, die Barthaare sind frei
(Kölnische Rundschau 16.10.2006)

 

Abtauchen und sich wohlfühlen
(Focus Online 10.10.2006)

 

Meeressäuger als Hilfswissenschaftler
(Deutschlandfunk 23.05.2006)

 

Konflikt wegen Erfolg: Wenn der Mensch wieder natürliche Konkurrenz bekommt
(vdbiol 26.01.2006)

 

Seehunde zum Hörtest bitte
(derStandard.at 23.01.2006)

 

Studie: Nase dirigiert Seehunde vermutlich zu Fanggründen
(Handelsblatt 31.08.2005)

 

Wale fressen woanders
(derStandard.at 12.05.2004)

 

Ungebändigte Staupe-Erreger
(NZZ Online 17.03.2004)

 

Forscher am Seziertisch
(Hamburger Abendblatt 08.01.2004)

 

Körpereigene Klimaanlage: Robben öffnen Thermofenster
(Ruhr-Universität Bochum 03.11.2003)


Grafik: © Ruhr-Universität Bochum

 

Ein Kreislauf des Todes
(Welt am Sonntag 19.10.2003)

 

Langzeitfolgen des Walfangs
(NZZ Online 01.10.2003)

 

Wale im Wind
(taz 27.09.2003)

 

Wärmefenster im Robbenfell
(Neue Zürcher Zeitung 24.09.2003)

 

Fische futtern für die Wissenschaft - Seehunde: Wie Kieler Biologen erforschen, was die Meeressäuger am liebsten
fressen
(Hamburger Abendblatt 11.06.2003)

 

Seehunde bleiben in Köln - Keine Meeressäugerforschung in Euskirchen - RUB-Wissenschaftler gegen vorübergehende Lösungen
(Ruhr-Universität Bochum 01.04.2003)

 

Die Sinneswelt der Robben - Robben-Forschung im Kölner Zoo
(3sat nano online 03.03.2003)

 

Ziehen die Seehunde in ein Schwimmbad?
(Kölner Stadt-Anzeiger 05.02.2003)

 
Fahrtenschreiber für tierische Taucher
(idw 06.12.2002)
 
MINOS - Marine Warmblüter in Nord- und Ostsee: Grundlagen zur Bewertung von Windkraftanlagen im Offshore-Bereich
Das MINOS-Projekt untersucht, ob große Windkraftanlagen in der deutschen Nord- und Ostsee Schweinswale, Seehunde oder Meeresvögel beeinträchtigen oder gefährden.
 
Barthaare helfen beim Beutefang - Wie sich Seehunde im trüben Wasser orientieren
(WDR 01.11.2002)
 
Seelöwen und -hunde: Orientierung unter Wasser durch Hören, Schmecken, Sehen
(Ruhr-Universität Bochum 11.01.2002)
 
Barthaare weisen den Weg
(Spiegel Online 06.07.2001)
 

Webseiten von Ozeane.de:

 
Telemetrische Untersuchungen zur Verbreitung, zum Tauchverhalten und zur Tauchphysiologie von Seehunden (Phoca vitulina vitulina) des Schleswig-Holsteinischen Wattenmeeres
(Dissertation Thomas Orthmann)
 
Das haptische Auflösungsvermögen der fascialen Vibrissen beim Seehund und Seelöwen
(Uni Münster)
 
Robben - aus der Forschung
(Wattenmeer-Nationalpark)
 
Möglicher Einfluß der Offshorewindenergienutzung auf marine Lebewesen (pdf-Datei)
(Deutsches Windenergie-Institut)
 

© seehund.de